Stillmythos: Zum Kita-Start muss abgestillt werden

? „Für eine erfolgreiche Kita-Eingewöhnung, musst du vorher abstillen.“

Klare Sache. Musst du nicht.

Die Bindung zu einer neuen Bezugsperson aufzubauen, neue Abläufe zu lernen und sich von einer Hauptbezugsperson zu trennen fordert einem Kind eine Menge ab. Und da ist es egal, ob wir von Tageseltern, Krippe oder Kindergarten reden.

Abstillen heißt immer auch neue Strategien zum Trösten, Bindungstank füllen, Nähe und Geborgenheit schenken, Co-Regulieren und vielem mehr finden. Und vor Allem: es ist eine Trennung.

Wenn die Stillbeziehung sonst super läuft – warum genau in dem Moment aufhören? Warum eine solche Doppelbelastung künstlich schaffen?

Die Kitaeingewöhnung ist anstrengend für alle Beteiligten. Da muss man sich wirklich nicht noch mehr aufbürden!

Wurde mir auch von verschiedenen Seiten geraten ? Habt ihr Ähnliches schon erlebt/gehört?

Juhu, das hat geklappt!

Ich freue mich, dass du dich für den Newsletter angemeldet hast. Bevor ich dir allerdings Infos und Impulse per Mail schicken darf, musst du deinen Eintrag nochmal bestätigen. 

Sollte innerhalb der nächsten Stunde auch im Spam keine Mail aufgetaucht sein, schreib mir gerne nochmal eine Mail.

×